Bürgermeister-Kandidatin Brigitte Novak-Josten

01 BrigiteNovak

Die Freie Wählergruppe Essingen hat Brigitte Novak-Josten zur Wahl für das Amt der Ortsbürgermeisterin nominiert. Die 53-jährige Realschullehrerin, die zugleich die Liste der Ratskandidaten anführt, ist FWG-Fraktionsvorsitzende im Ortsgemeinderat und 2. Beigeordnete in der Verbandsgemeinde Offenbach, wo sie für den Geschäftsbereich Schulorganisation verantwortlich zeichnet.
FWG-Vorsitzender Waldemar Pahle zeigte sich zufrieden, dass die Freien Wähler den Essinger Bürgern ein umfassendes Personalangebot machen. Die Kandidatenliste für den Gemeinderat sei eine gelungene Mischung aus Kontinuität und Erneuerung. Die jüngsten personellen Verstärkungen ließen die FWG mit Zuversicht in die Wahl gehen, meinte der als Versammlungsleiter fungierende Ortsbeigeordnete Rochus Rehers.
Sie habe nach der letzten Wahl zwei politische Führungsämter übernommen, sagte Frau Novak-Josten, und ihre Erfahrungen seien positiv. Alle politischen Kräfte in den Räten der Verbandsgemeinde hätten zu den Verbesserungen in der von ihr betreuten Schullandschaft beigetragen. Die betreuende Grundschule - in Essingen mit Mittagessen für die entsprechend gemeldeten Kinder - komme bei den Familien gut an. Insofern ziele Politik vor Ort auf die Bedürfnisse der Menschen, und in diesem Sinne stehe sie für Essingen als Bürgermeisterkandidatin bereit. Im Ortsgemeinderat spreche die von ihr geleitete Fraktion mit einer Stimme; auch und gerade da, wo sie auf weniger Gelungenes oder Unerledigtes hinweisen müsse. Hier äußerten die Mitglieder ihren Unmut, dass eine zeitgemäße DSL-Technik immer noch auf sich warten lasse. Für Zukunftstechnologien wie Photovoltaik sei die FWG offen.

Wahl-Prospekt als PDF: Seite 1 , Seite 2

Bürgerbrief

Logo FWG 2012

Liebe Essingerinnen, liebe Essinger,

 

 

Dies Seite wird überarbeitet.

 

Ihre FWG Essingen

 

 

Freie Wählergruppe Essingen e.V.

 

Generalversammlung 2012

Logo FWG 2012

Die Freie Wählergruppe sieht diverse Defizite auf mehreren Feldern der Ortspolitik. Im Lichte dieser Bilanz hielt die Mitgliederversammlung eine andere Kommunalpolitik für Essingen für erforderlich. Neue Impulse setzen will die FWG beim Friedhof.

Nachdem Vorsitzender Waldemar Pahle auf gesellschaftliche Aktivitäten wie die jährliche Korksammlung oder die Pflege einer innerörtlichen Blumeninsel eingegangen war, berichtete Fraktionsvorsitzende Brigitte Novak-Josten aus der Ratsarbeit. Diese würde mehr Freude machen, wenn alle politischen Kräfte die anzugehenden Maßnahmen bzw. Projekte über mehrere Jahre hinweg gemeinsam planen und dann sukzessive abarbeiten würden. Solche ganzheitlichen Konzepte habe sie jedoch seltener erlebt als den vermeidbaren Wechsel von langfristiger Passivität zu dann plötzlicher Dringlichkeit. Dass eine insofern kurzatmige Planung der Gemeinde nicht immer praktikable, wirtschaftliche und rechtlich saubere Ergebnisse bringe, liege dabei auf der Hand.

So habe etwa die vorgenommene Dämmung anders als angekündigt die Lüftungsprobleme der Dalberghalle nicht komplett beseitigt.

Die kontinuierlichen Investitionen der Gemeinde in den Rasenplatz hätten immer noch nicht die angestrebte Platzqualität gebracht.

Auch habe man erst dieses Jahr einen Planer engagiert, obwohl im Voraus bekannt war, dass es für die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik jetzt nur noch 25 statt 40 Prozent Zuschuss gibt.

Aus den Ausschüssen berichteten Susanne und Kuno Volz, dass angesichts aufzuarbeitender Mängel die generelle Pflege von Einrichtungen, Anlagen oder Landwirtschaftswegen oft zu kurz komme und bereits Versprochenes auf die lange Bank geschoben werde.

Auf Anregung von Ratsmitglied Rochus Rehers diskutierte die Versammlung den aktuellen Wandel in der Bestattungskultur. Die Gemeinde solle den vielfältiger werdenden Wünschen bezüglich der Bestattung gerecht werden und das Friedhofsgelände entsprechend gestalten. Dabei solle man auch gleich die Instandsetzung der Bauteile der Friedhofshalle angehen, bei denen der entsprechende Bedarf offensichtlich sei.

Dem Rechner Martin Maurer, der einen positiven Kontostand vortrug, bestätigte Revisorin Mechthild Rehers eine tadellose Kassenführung. Die Vorstandschaft wurde ohne Einwände entlastet.

Manfred Novak

Kandidatenliste für den Gemeinderat Essingen 2014

- Name Beruf derzeitige Funktion
1)

Susanne Volz

Dipl. Betriebswirtin stellv. Vorsitzende Ratsfraktion
2)

Brigitte Novak-Josten

Realschullehrerin Fraktionsvorsitzende im Rat
3)

Harald Brucker

Chemiefacharbeiter Vorstandsmitglied
4)

Holle Münster

Werbefachwirtin (IHK) neue Kandidatin
5)

Kuno Volz

Winzer Ratsmitglied
6)

Thomas Lindemann

iT-Techniker Vorstandsmitglied
7)

Rochus Rehers

Dipl.-Ing. (FH) Ratsmitglied
8)

Magdalene Degner

pädagogische Fachkraft Vorstandsmitglied
9)

Wolfgang Volz

staatl. gepr. Wirtschafter

Vorstandsmitglied
10)

Waldemar Pahle

Beamter 1. Vorsitzender FWG Essingen
11)

Elfriede Raisin

Verkäuferin

.
12)

Jochen Merkel

Schreinermeister

Vorstandsmitglied (Schriftführer)
13)

Dorothee Frese

Familienpflegerin .
14)

Roswitha Traub

techn. Angestellte

.
15)

Martin Maurer

Stukkateur

Vorstandsmitglied (Rechner)
16)

Marita Röhm

Hausfrau .
- - - -
E

Jürgen Winkler

. Autoschlosser
E Christa Wipplinger . Vorstandsmitglied
E Ursula Guth Realschullehrerin langjähriges Vorstandsmitglied
E

Jürgen Maul

Landwirt und Winzer Ratsmitglied bis 2004
E Traudel Steiner Hausfrau Kassenprüferin
E Martha Müller Verwaltungsangestellte

.

archiv essingen kand liste gr kl

Kandidatenliste für den Verbandsgemeinderat Offenbach

Name Wohnort derzeitige Funktion
1) Brigitte Novak-Josten * Essingen Bürgermeister-Kandidatin Essingen
2. Beigeordnete der Verbandsgemeinde
Mitglied des Gemeinderates Essingen
Fraktionsvorsitzende Gemeinderat Essingen
2) Hans-Jürgen Lutz * Offenbach Mitglied des Verbandsgemeinderates
3) Matthias Bodenseh * Hochstadt Mitglied des Verbandsgemeinderates
Fraktionsvorsitzender
4) Rudi Brauch * Bornheim Mitglied des Verbandsgemeinderates
1. Beigeordneter Bornheim
Mitglied des Gemeinderates Bornheim
5) Peter Theis* Hochstadt Mitglied des Verbandsgemeinderates
6) Gunter Eberle * Offenbach Mitglied des Verbandsgemeinderates
Mitglied des Gemeinderates Offenbach
Fraktionsvorsitzender
7) Kuno Volz * Essingen Mitglied des Verbandsgemeinderates
2. Beigeordneter Essingen
Mitglied des Gemeinderates Essingen
8) Michael Ross * Bornheim  
9) Marietta Heid-Gensheimer * Offenbach 1. Beigeordnete Offenbach
10) Jochen Merkel * Essingen Bauauschßmitglied der Verbandsgemeinde
Rechner der VG-FWG
11) Ulla Theis* Hochstadt Mitglied des Gemeinderates Hochstadt
Fraktionsvorsitzende
12) Alexander Kirchner * Bornheim  
13) Rochus Rehers * Essingen 1. Beigeordneter Essingen
14) Thorsten Fuchs * Offenbach  
15) Birgit Deuschel * Hochstadt  
16) Renate Brosam * Bornheim Mitglied des Verbandsgemeinderates
Mitglied des Gemeinderates Bornheim
17) Christa Völker * Bornheim  
18) Ulla Scherer * Offenbach  
19) Gabi Rohrbacher * Hochstadt  
20) Rudolf Raisin * Essingen  
21) Martin Maurer * Essingen  
22) Heide Pahle * Offenbach  
23) Uschi Heupel * Hochstadt 1. Beigeordnete Hochstadt
Mitglied des Gemeinderates Hochstadt
24) Hilarius Müller * Essingen  
25) Stefan Hecky * Hochstadt  
26) Waldemar Pahle * Essingen Mitglied des Gemeinderates Essingen
1. Vorsitzender der FWG Essingen
27) Thomas Deuschel * Hochstadt  
28) Martin Lutz * Offenbach Mitglied des Verbandsgemeinderates
Mitglied des Gemeinderates Offenbach
  Ersatzmitglieder:    
29) Susanne Volz * Essingen Mitglied des Gemeinderates Essingen
30) Karl Völcker * Hochstadt  
31) Achim Rau * Hochstadt  
32) Matthias Dvorak * Offenbach Mitglied des Gemeinderates Offenbach

* Mitglied der Verbandsgemeinde FWG

Weitere Beiträge ...

Ortsgruppen der FWG VG Offenbach